Novartis Behring

imperia CMS im Einsatz bei Novartis Behring

 
 

CMS-Lösung zur Umsetzung des Novartis-Influenza-Informationsportals

Bei der Umsetzung eines hochwertigen Informationsportals zum Thema Influenza vertraut Novartis der imperia-CMS-Lösung und dem Webdesign der SEITENBAU GmbH. Novartis Behring ist in Deutschland führender Spezialist im Bereich von Influenza- und FSME-Impfstoffen. Mit 1,9 Milliarden Euro Umsatz im Jahr und einem Marktanteil von elf Prozent ist Novartis die umsatzstärkste Pharmaunternehmensgruppe im deutschen Gesundheitsmarkt. Das Anliegen an imperia und die SEITENBAU GmbH lag in der Umsetzung einer Webseite, die alle bestehenden Informationen und Serviceangebote in einem gemeinsamen Dienst bündelt.

   
Umsetzungswünsche von Novartis Behring:

url-manager-01.png
Umsetzung eines umfassenden Informationsportals
Zahnräder-01.png
Mandantenfähiges Content-Management-System zur Pflege mehrerer Zielsysteme
Glühbirne-01.png
Ein leistungsfähiges und einfaches CMS
Werkzeug-01.png
Möglichkeit der Integration in einer LAMP-Architektur
Schloss-01.png
Ein geschützter Bereich für registrierte Ärzte und Apotheker
Laptop_mit_Pfeil-01.png
Eine barrierefreie Webseite
sharepoint-connect-01.png
Schlüssiges Navigationskonzept für eine hohe Benutzerfreundlichkeit
 

Content-Management-System: Anforderungen an das neue Informationsportal

Auf dem neuen Portal influenza.de sollen fortan nicht nur Informationen zu den Erregern, Symptomen und typischen Krankheitsverläufen der Virusgrippe eingehend beschrieben werden. Es soll auch umfassend über vorbeugende Maßnahmen und den aktuellen Stand der Forschung informiert werden. Novartis Behring wünschte sich für die Umsetzung ein leistungsfähiges, ausfallsicheres und einfach zu bedienendes Content-Management-System, das mandantenfähig ist und somit die Pflege mehrerer Zielsysteme erlaubt. Die Mandantentauglichkeit ist zudem wichtig, da über das CMS weitere Informationsseiten wie beispielsweise „zeckeninfo.de“ aufgebaut werden. Deshalb müssen die Daten der Kunden und Auftraggeber auf demselben Server beziehungsweise Softwaresystem liegen, um diese lokal verwalten zu können.
Außerdem soll das CMS in einer LAMP-Architektur (Linux, Apche, MySQL, PHP) betrieben werden können. Neben einem umfangreichen Informationsdienst war es gewünscht, dass die neue Webseite einen geschützten Bereich mit einem DocCheck-Log-in erhält. Hierüber bekommen registrierte Ärzte und Apotheker Zugang zu mehr als 1.200 weiteren medizinischen Fach-Webseiten. Darüber hinaus war ein weiteres Anliegen, dass die Webseite barrierefrei und benutzerfreundlich gestaltet wird.
   

  
imperia CMS und SEITENBAU: Die Umsetzung

 
Den inhaltlichen und optischen Anforderungen von Novartis Behring entsprechend, wurde ein schlüssiges Navigationskonzept entwickelt, das eine hohe Benutzerfreundlichkeit gewährleistet. Ärzte, Apotheker und Vertreter der Fachpresse finden in einem passwortgeschützten Bereich ein umfangreiches Angebot an wissenschaftlichen Informationen, Servicematerialien und spezielle Produktinformationen. Darüber hinaus können Besucher von influenza.de unter anderem eine Druckversion, eine Send-to-a friend-Funktion sowie eine dynamische Sitemap nutzen. Um in aktuellen Grippesituationen die Besucher schnell sowie adäquat zu informieren, wurde eine interaktive Deutschland-Karte in Flash entwickelt und in das System integriert. Diese Karte stellt die jeweilige Grippelage in den einzelnen Bundesländern dar.

Novartis

Novartis Behring, der deutsche Standort von Novartis Vaccines and Diagnostics, ist hierzulande führender Spezialist im Bereich von Influenza- und FSME-Impfstoffen (Frühsommer-Meningoenzephalitis). Mit einem Umsatz von rund 1,9 Milliarden Euro im Jahr und einem Marktanteil von elf Prozent ist Novartis die umsatzstärkste Pharmaunternehmensgruppe im deutschen Gesundheitsmarkt und der weltweit fünftgrößte Impfstoffhersteller.

Erfahren Sie mehr über unsere Kunden in unseren Newslettern

 
 
NACH OBEN

BITTE MELDEN SIE SICH AN



Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe!