Valora Gruppe

imperia CMS im Einsatz bei der Valora Gruppe

 
 

Content-Management-System von pirobase imperia zur einfacheren Pflege des Contents

Die Valora Gruppe wünschte sich einen Relaunch ihres Webauftritts, bei dem auch ein neues Content-Management-System zum Einsatz kommen sollte. Sie ist in den Bereichen Press, Food, Nonfood und Photo ein international agierendes Handels- und Distributionsunternehmen. Die Valora Gruppe mit Hauptsitz in Bern spielt als Handelsorganisation für Markenvertretungen und eigenen Marken wie Kiosk, Merkur und Fotolabor eine wichtige Rolle. Damit die Pflege des Contents der neuen Webseite möglichst leicht und reibungslos funktioniert, war auch ein neues und einfach zu bedienendes Content-Management-System erforderlich. Deshalb entschied sich Valora bei der Umsetzung für eine Zusammenarbeit mit der Kabel New Media AG und der pirobase imperia GmbH.

  
Im Folgenden haben wir alle gewünschten Anforderungen an den neuen Webauftritt und das imperia CMS aufgelistet:

Zahnräder-01.png
Gruppenübergreifende Plattform für Presse, Analysten und Investoren
Glühbirne-01.png
Leicht zu bedienendes Content-Management-System zur Pflege der Inhalte
Zielscheibe-01.png
Einheitliches Corporate Design der Webseite
 

imperia CMS:
Vereinfachung des Workflows mit der pirobase imperia GmbH

Die Kabel New Media AG wurde beauftragt, den Relaunch der Website www.valora.com durchzuführen. Es handelt sich dabei um einen gruppenübergreifenden Internetauftritt, der sich in erster Linie an die Presse, an Analysten und Investoren richtet. Die erforderliche Aktualität der Website sollte dadurch erreicht werden, dass Valora-Mitarbeiter diese selbst editieren und pflegen können. Gleichzeitig sollte die Einheitlichkeit der Webseite durchgehend gewährleistet sein. Deshalb setzte die Valora Gruppe im Bereich des Content-Managements auf das imperia CMS der pirobase imperia GmbH. Das Content-Management-System ermöglicht ein intuitives und effizientes Erstellen sowie Bearbeiten von Inhalten.
         

imperia CMS zur Umsetzung der Anforderungen von Valora

In nur drei Monaten setzte die Kabel New Media AG die Anforderungen von Valora mit dem imperia CMS um. Das Entwicklungs- sowie das Livesystem werden in einer Sun-Solaris-Umgebung betrieben. Der Content für die Webseite wird in einer Oracle-Datenbank abgelegt und mit dem Content-Management-System von pirobase imperia editiert oder erstellt. Das Ergebnis, die dreisprachige Website www.valora.com, ist eine zentrale, gruppenübergreifende Plattform, die eine Reihe zusätzlicher Services anbietet. Dazu zählen unter anderem der Valora-Newsletter und die Jobbörse. Durchschnittlich sieben Redakteure pflegen nun mit imperia CMS sowohl Bild- als auch Textdaten in die Webseite ein. 
So wird für stets aktuellen Inhalt gesorgt, wobei das gewünschte einheitliche Corporate Design jederzeit sichergestellt ist.
 
Der bemerkenswerteste Vorteil, den Valora im Einsatz von imperia CMS sieht, ist die schnelle, unkomplizierte Handhabung des Redaktionssystems. „Das Content-Management-System von imperia ist vom ersten Tag an gut von den Redakteuren händelbar gewesen und bedurfte keiner zeitraubenden und aufwändigen Schulung. Die Pflege der Seiten ist möglich, ohne dass der Redakteur HTML-Kenntnisse besitzt.“, sagt Christoph Arn, Leiter eBusiness der Valora Gruppe. 
  

  
Alle Fakten der Umsetzung haben wir hier noch einmal im Überblick zusammengefasst:

  • Drei Monate Projektdauer

  • Umgesetzt durch die Kabel New Media AG und die pirobase imperia GmbH

  • Shopsystem: Intershop Enfinity

  • Datenbank für den Content: Oracle 8

  • Sonstige Programme: Cold Fusion von Adobe

  • Produktions-/Zielsystem: Sun-Solaris-Umgebung

 

Erfahren Sie mehr über unsere Kunden in unseren Newslettern

 
 
NACH OBEN