Predictive Analytics mit pirobase

 
 
Sie wollen den Erfolg Ihrer Kommunikationskanäle und Marketingkampagnen messen und schon im Vorfeld den ROI (Return on Invest) bestimmen? Wir helfen Ihnen dabei, anhand vorab definierter Messgrößen den Erfolg Ihrer Webseiten sehr genau mit pirobase Predictive Analytics zu analysieren und zu optimieren.
Unter Predictive Analytics versteht man die Vorhersage (prediction) der wahrscheinlichen Zukunft. Die zentralen Elemente sind Variablen, die für einzelne User oder Einheiten gemessen werden, um zukünftiges Verhalten vorherzusagen. Im Zuge der Digitalisierung wird Predictive Analytics immer wichtiger. Es dient insbesondere dazu, die Spuren der digitalen Kunden über alle Kanäle und Kontaktpunkte zu entdecken, zu analysieren und zukünftiges Kundenverhalten und -eigenschaften vorherzusagen. So erhält man neue Einsichten in Kunden und Markt und bietet die Basis für bessere Entscheidungen, Aktionen und Maßnahmen. Auf diese Weise wird Predictive Analytics zum Impulsgeber für Innovation.
Prediction

Predictive Analytics für Online-Marketing

pirobase Performance View
Web-Analyse alleine bringt Sie nicht weiter. Im Mittelpunkt steht der Content. Wie gut sind Inhalte, die Sie bereitstellen und wie passen diese zu Ihrer Zielgruppe?
  • Kommen die richtigen Besucher auf meine Webseite?

  • Von wo kommen die Besucher?

  • Was kostet mich dieser Besucher?

  • Wie hoch ist die Absprungrate auf meiner Landingpage?

  • Welche Inhalte erhöhen die Verweildauer auf meiner Website?

  • Wie hoch ist die Zielkonversionsrate, wie hoch die Abschlussrate?

Um den Erfolg von Onlineauftritten bereits zum Zeitpunkt ihrer Erstellung in der Redaktion oder nach sehr kurzer Online-Zeit analysieren und vorhersagen zu können, haben wir Technologien für Measurement und Predictive Marketing direkt in pirobase integriert.
  • Der Einsatz unserer Targeting-Komponente ermöglicht eine passgenaue Zielgruppenansprache mit relevantem Content.

  • Channel-Effectiveness Analysen beleuchten die Relevanz Ihre Kanäle.

  • Durch A/B- oder Multivariant-Testing lassen sich Landingpages mit passenden Bildern oder Call-to-Action-Buttons optimieren.

  • Integrieren Sie Measurement nicht nur innerhalb der eigenen Sites, sondern werten Sie zusätzlich aus, von welchen Quellen aus der Traffic auf Ihre eigenen Sites initiiert wurde.

  • Die Analyse von Abschlussraten bringt zusätzliches Optimierungspotenzial.

pirobase Target Groups

Marketing-Qualität statt -Quantität

Nach welchen Kriterien Sie den Erfolg Ihrer Webseiten messen, hängt ganz von Ihren individuellen Unternehmenszielen ab. Dabei geht es nicht darum, was passiert, sondern warum es passiert. Denn die Qualität ist erheblich wichtiger als die Quantität. Unser Tipp: Konzentrieren sie sich bei Ihrer Datenanalyse auf drei Kernfaktoren und die Beantwortung einer der zugehörigen Fragen:

Verhalten

  • Wie tief steigt ein Besucher in eine Seite ein?

  • Wie hoch ist die Prozentzahl der Besucher, die sich ein Produkt ansehen?

  • Wieviele Besucher haben die Website mehr als dreimal in der letzten Woche besucht?

  • Welche Quellen erzeugen den größten Traffic auf meiner Seite und sollten durch gezieltes Advertising unterstützt werden?

Akquisition

  • Wie bekomme ich Besucher auf meinen Webauftritt?

  • Wie hoch sind die Kosten pro akquiriertem Besucher?

Ergebnis

  • Wieviel Geld haben wir verdient?

  • Wie hoch ist unsere Conversion Rate?

  • Wie hoch ist die Kundenzufriedenheit?

Beispiele für Predictive Analytics

Finanzdienstleistungen

  • Risikomanagement bei der Kreditvergabe

  • Analyse von Daten aus verschiedenen Quellen zur Ermittlung der Kunden-Bonität

Industrie

  • Sammlung und Analyse von Maschinendaten, um bessere Produktqualität und Produktionseffizienz zu erzielen

  • Frühzeitiges Erkennen von möglichen Fehlerquellen und Planung von Wareneinsätzen

Handel

  • Prognose des Warenabsatzes zur Optimierung der Warenbelieferung der Filialen, um hohe Lagerbestände und leere Regale zu vermeiden

  • Analyse von historischen Verkaufs- oder Wetterinformationen und Daten zu saisonalen Schwankungen

 
 
NACH OBEN