Nach oben

Release:
imperia 11.2 ist da

imperia 11.1
Trenner

Das neue imperia 11.2 steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

seit heute steht das neue imperia Update zur Verfügung. Das Fokus-Thema dieses Releases ist Usability in all seinen Facetten.

    
Form folgt Funktion

Bei unserer Arbeit an imperia ist dem Entwicklerteam sehr präsent, dass unser CMS bei vielen hunderten Redakteuren einen wichtigen Part in ihrer täglichen Arbeit einnimmt. Ihnen schulden wir ein ansprechendes Design. Das hebt einerseits die Stimmung und andererseits nehmen Benutzer ästhetisch ansprechendes Design oft als benutzerfreundlicheres Design wahr. In imperia 11.2 haben wir die Gestaltung mehrerer Workflow-Schritte überarbeitet, sodass sie nun insgesamt aufgeräumter, ästhetischer und harmonischer wirken. Im Detail wurden die Workflow-Schritte: Metaedit, Vorlagen, Fokuspunkt, Upload und SEO an das neue Design angepasst. Die Rubrikenauswahl und die Vorschau wurden ebenfalls überarbeitet.
imperia Module
imperia Module
imperia Module
Trenner

Ladezeit: Der vergessene UX-Faktor

Wenn die Ladezeit schlecht ist, dann lässt sich das weder mit benutzerfreundlichen UI noch mit einem visuell ansprechendem Design wieder wettmachen. In imperia 11.2 haben wir deswegen einen Fokus darauf gelegt und die Software performanter gemacht. Wir haben zwei große Geschwindigkeitslecks ausgemacht und diese abgedichtet. Das erste Performance-Problem tritt auf, wenn das Templating eine bestimmte, komplexe Struktur aufweist. Gerade die Kombination von vielen bedingten Anweisungen und Auslagerungen von Templateteilen erwies sich als fatal. Mit einer alternativen Evaluierung des Templates lassen sich hier große Sprünge machen. Die alternative Evaluierung ist allerdings nicht Standard, da sie eine Einschränkung hat, die aber nur selten zum Tragen kommt. Deswegen müssen Sie hier eine Systemvariable setzen, um in den Genuss dieser Performancesteigerung zu kommen. In den Release-Notes erklären wir die Einschränkungen und die Aktivierung im Detail.
Das andere Performance-Leck bezieht sich auf den Rubrikenbaum von imperia. Bei einer großen Anzahl von Rubriken und Rollen und in Abhängigkeit von der Datenhaltung konnte es sowohl in der Rubrikensuche als auch im Rubrikenbaum im Dokumentanbrowser und im Media-Asset-Management zu langen Ladezeiten kommen. Durch eine Verbesserung des Cachings konnten diese Zeiten stark – in einigen Szenarien um den Faktor 10 – reduziert werden.
Trenner

   
Icon-Set für Content-Module

Seit imperia 11 ist es möglich, Flexmodule und Slotmodule für den Hinzufügen-Dialog mit einem Icon zu versehen. In imperia 11.2 ist das jetzt besonders einfach. Wir stellen ein Set von über 60 Icons über die Oberfläche zur Verfügung, die auf das Design von imperia abgestimmt sind. Die meisten Icons basieren auf dem Icon-Set „Font Awesome”. Darüber hinaus haben wir noch viele Icon-Wünsche aus dem Forum der imperia Community umgesetzt.

   
Eigene Icon-Sets

Falls die Auswahl Ihnen nicht ausreicht oder Sie ein eigenes Icon-Set nutzen wollen, dann ist das ebenfalls möglich. Über den Button „Neues Icon erstellen“ können Sie eigene Icons hochladen. Alternativ können Sie Ihr benutzerdefiniertes Iconset im Verzeichnis imperia/images/sample/custom- icons/ hinterlegen.
Trenner

    
Uuuund Action-Spalte!

Bisher brauchte jede Aktion im Dokumentenbrowser und Media-Asset-Management eine eigene Spalte. Reimportieren in einer Spalte, Löschen in einer Spalte, Vorschau anzeigen in einer Spalte, und so weiter. Mit imperia 11.2 werden alle diese Aktionen gebündelt. Dafür gibt es jetzt an zentraler Position, gleich hinter dem Titel, ein Dropdown mit allen Aktionen. Eigentlich ist es eher ein Hybrid aus einem Button und einem Dropdown: Ein sogenannter Split-Button. Die zentrale Aktion ist mit einem Klick direkt zugänglich während die anderen Aktionen im Dropdown-Menü platziert sind.
Trenner

   
Bessere Struktur für Screenreader

Damit Blinde und Sehbehinderte mit einem Screenreader leicht durch die Struktur einer Seite navigieren können, ist es wichtig, dass Überschriftsebenen stimmen. Das Templating von imperia lässt eine Verschachtelung aus Slotmodulen, Flexmodulen und Blockmodulen zu. Die Überschriftsebenen müssen dieser Verschachtelung entsprechen. In imperia 11.2 haben wir genau das für den boxd-View realisiert. Für alle anderen Benutzer ändert sich nichts, die visuelle Gestaltung bleibt.
Trenner
imperia 11.1
  
Letzte News

Release: imperia 11.1 ist da

Im neuen Release von imperia CMS haben wir Kundenfeedback eingearbeitet sowie die Usability verbessert. Mit Version 11.1 gehen wir auch die ersten Schritte in Richtung Barrierefreiheit. 
Wir nutzen Cookies.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Lesen Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.