Nach oben

Product Experience Management 

   
Der Kaufprozess und die Customer Journey haben sich grundlegend verändert. Kunden erwarten heute konsistente Produktinformationen und überzeugende Marketing-Inhalte über alle Medien und Touchpoints hinweg. Im Fokus von Product Experience Mangement steht das Ziel, dem potentiellen Kunden die Produkte überzeugend zu präsentieren und erlebbar zu machen. Die Basis bilden fehlerfreie und relevante Produktinformationen, die im Omnichannel-Marketing dynamisch und personalisiert ausgespielt werden. Product Experience Management führt so zu einer auf den Kunden zugeschnittenen Produkterfahrung und schafft eine emotionale Bindung zu dem Produkt.

Die neue Customer Journey im Omnichannel

Heutzutage haben Kunden ihre Kauf­ent­scheidung beinahe abge­schlossen, bevor sie überhaupt Kontakt zu einem Anbieter suchen. Bis dahin recher­chieren sie auf den Kanälen ihrer Wahl nach relevanten Erfah­rungen, Kunden­bewertungen, Geschichten und Produkt­informationen. Die wachsende Vielzahl der Kanäle und die Auto­nomie indivi­dueller Such­pfade sind für Produkt­anbieter zu einem Problem geworden. Studien zeigen: Keine Customer Journey ist wie die andere.
Grafik: Die neue Customer Journey

60%

... der Kunden sind bereit für eine bessere Experience mehr zu bezahlen.
Quelle: American Express

250%

... höhere Kaufhäufigkeit im Omnichannel im Vergleich zum Singlechannel
Quelle:Omnisend

3x

... so wahrscheinlich ist es, dass ein emotional angesprochener Kunde ein Produkt kauft oder weiter­empfiehlt
Quelle: Havard Business School

Aktuelles

Webinar
    
Schauen Sie sich jetzt die Aufzeichnung unseres Webinars an:
 PIM meets E-Commerce – so schaffen Sie überzeugende Kundenerlebnisse
Case Study
    
Erfahren Sie wie STOCKMEIER das Management von Produktdaten digitalisiert und vereinfacht.
Whitepaper
    

In unserem kostenfreien Whitepaper erfahren Sie, warum Product Experience Management (PXM) so wichtig ist, um Ihre Ziele in der Omnichannel-Kommunikation zu erreichen.

  
Was unsere Kunden an PXM mit pirobase lieben

Kürzere Time to Market

Mit pirobase gewinnen Anbieter mehr Schlag­kraft und Tempo für die Produkt­kommunikation. Auch bei umfang­reichen Port­folios und komplexen Omnichannel-Kampag­nen behalten Sie den Über­blick und können Produkte schneller ver­markten. Die zentrale, qualitäts­ge­prüfte und auto­matisierte Daten­ver­teilung an die unter­schied­lichen Ausgabe­kanäle, wie etwa Shopping-Platt­formen, verkürzt die Time to Market und ver­schafft Anbietern damit einen entscheiden­den Wett­bewerbs­vorteil.

Weniger Retouren und höherer Umsatz

Für den konsis­tenten und ansprech­enden Auftritt in Omnichannel-Märkten zählen Rele­vanz und Präzi­sion. Mit dem umfassenden PXM-Ansatz von pirobase vermeiden Anbieter ver­altete Produkt­informa­tionen, Medien­brüche und wider­sprüch­liche Bot­schaf­ten. So erfüllen Sie die Erwar­tungen der Käufer, verringern Re­touren und erhöhen die Konversionen zu den Kontakt­punk­ten.

Über­zeugendes Kunden­erlebnis auf allen Kanälen

Vor allem durch die Inte­gration von PIM und CMS, behalten Her­steller und Händler auch in Omnichannel-Umgebungen die volle Kontrolle über ihre gesamte Produkt­kommunika­tion. Mit inte­grierten Werk­zeugen verbinden Sie valide Produkt­daten und emotion­ale Marketing­inhalte zu wirk­samen Produkt­kampagnen.

Nutzer­freund­lich­keit und effektive Zusammen­arbeit

Die Aufgabe digitaler Tech­nologien ist es, den krea­tiven Prozess von Routine­aufgaben und Büro­kratie zu entlasten. Die einfache Nutzer­führung von pirobase bietet eine gemein­same Platt­form für die Koopera­tion zwischen Marketing, Shop-Teams, Katalog- und Produkt­mana­gement. Sie macht Schluss mit Software-Silos und entlastet Mit­arbeiter der verschiedenen Ab­teilungen von manuellen Arbeits­schritten durch Medien- und System­brüche.
Trenner

Mit pirobase behalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Produkt­daten, Kanäle und Inhalte. 


pirobase bildet die Kern­prozesse und Werk­zeuge für Product Experience Management in einem Programm­paket ab. Im Kern integriert pirobase Werk­zeuge für Product Information Management (PIM) und ein Content Management System (CMS).

Marketing- und Shop-Teams arbeiten ebenso wie Produkt- und Katalog­manager mit der gleichen Soft­ware-Suite. So organisiert pirobase alle Daten, Ressour­cen und Kräfte für ein ganzheit­liches Produkt­erlebnis.
  
pirobase PIM Modul

Das pirobase PIM Modul als Single Point of Truth für Produkt­daten


Als Single Point of Truth stellt das pirobase PIM Modul, das Original für jede Produkt­information bereit. Dadurch versorgt das Modul Marketing, Shop-Leitung und Produkt­management mit aktuellen, voll­ständigen und konsis­tenten Produkt­daten.
pirobase CMS Modul

Das pirobase CMS Modul sorgt für emotionale und wirkungs­volle Inhalte


Damit aus hoch­wertigen Produkt­daten relevante Produkt­­informationen entstehen, sind Kontext und Krea­­tivität gefragt. Hier kommt das pirobase CMS Modul ins Spiel. Redakteure und Designer inszenieren die Produkt­daten in pirobase CMS und spielen diese in alle Kanäle aus. 
Digital Asset Management


Anbindung von Digital Asset Management für Multi­media­daten

  
Speziell für die Verwaltung umfangreicher Multi­media­daten, können Anbieter eine Lösung für das Digital Asset Management (DAM) in pirobase einbinden. Standard­mäßig ist bereits eine Schnitt­stelle für das Pixelboxx DAM integriert.
Translation Management System

  
Translation Management Systeme für die geprüfte Ausgabe in beliebige Ziel­sprachen


Zusätzliche Ausgabe­sprachen multi­plizieren den Aufwand für Kreation und Verwaltung von Produkt­informationen. Sie können ein Translation Management System (TMS) anbinden, welches die Über­setzung von Infor­mationen übernimmt, den Über­setzungs­prozess steuert und die benötigten Sprach­ver­sionen zurück in pirobase liefert. 

  
Sie haben Interesse an pirobase?

Schreiben Sie uns! Wir beant­worten gerne Ihre Fragen, schicken Ihnen Informations­materialien oder vereinbaren ein Web­inar mit Ihnen. 

Formular wird geladen